Body Blows Amiga die berühmten Commodore Amiga-Programmierer-Team 17 (die viele ein tolles Spiel verfasste) gab uns eine Konkurrenz zu Street Fighter 1993 mit Schlägen zum Körper. Dabei sollte man sich im Speziellen um folgendes kümmern:

Alle üblichen Funktionen für ein Arcade-Stil beat em up waren dort; unterschiedlichen Kämpfern, Special Moves und unterschiedlicher Herkunft, wie Sie durch das Spiel fortgeschritten ist.

Jetzt Street Fighter und Mortal Kombat waren sehr gut Arcade-Spiele (Und Mortal Kombat endete als eine sehr gute Amiga Game) – könnte Body Blows gehen Zehen bis zu den Zehen, oder würde es sich nach drei kurzen Runden beendet werden?

Body Blows On The Amiga

Wie bei jedem guten Spiel dieser Art bot zwei verschiedene Spielmodi. Einzel-Spieler-Modus ausgespielt Sie gegen den Computer (nachdem Sie hatten Ihre Kämpfer gewählt) machen Sie gegen sechs zunehmend schwieriger Gegner zu bekämpfen, bevor sie schließlich die Übernahme der härteste von allen ‘Max’.

Gib Max eine kicking und Ihr Sieg war vollständig.

Multi-Spieler-Modus mit ein paar Freunden war auch möglich, so dass zwei, vier oder sogar acht Spieler an einem Knockout Turnier teilzunehmen. Ein großer Spaß.

In klassischen Arcade-Mode (die Commodore-Spieler kennen wurden) jeder Kämpfer wurde mit einer Fülle von Zügen mit vielen Schläge, Tritte und fliegende Angriffe zur Verfügung zu jeder gesegnet.

Natürlich muss jeder Charakter hatte Special Moves zu dem wirklichen Spaß machen könnte – siehe ‘Kosak’ und seine Superdrill bewegen zum Beispiel.

Haben den Kampf Ihres Lebens mit Body Blows

Ein weiteres gutes Feature in diesem Spiel war, dass es Ihnen die gleichen Charaktere gegeneinander (die erforderliche ein Betrüger in Street Fighter zu erreichen) setzen für eine wirkliche ebenbürtigen Kampf erlaubt.

Große Combo-Angriffe könnten nach einem fairen Betrag von der Praxis ausgeführt zu werden und riesige Bonus-Punkte wurden für den Gewinn eines Kampfes ohne einen einzigen Schlag awared – ein perfekter Sieg.

Für mich wie immer Sie in der Regel am Ende mit ein paar Kämpfer, die Sie und bevorzugt klebte an denen während des Spiels.

Ich erinnere mich an Max, ein echter b * stard zu schlagen – ich glaube nicht, dass ich jemals getan habe, soweit ich mich erinnere.

Ass Kicking auf den Docks in Body Blows – Amiga

Alles in allem war dieses Spiel auch erhalten, wenn es veröffentlicht wurde. Es war ein gut ausgefeiltes Spiel mit dezenten Zeichen, die schön gezeichnet wurden (und ziemlich groß), große Vier-Wege-Scroll-Kulissen, raffinierte In-Game-Sprache und tolle Musik sowohl im Spiel suchen und auf den Titel-Bildschirm.

Einige der Special Moves waren sehr gut zu tun – der Ninja, der Art von “aufgelöst” in Luft (‘! Shadow’) war eher kühl an der Zeit!

Team 17 waren gleichbedeutend mit Qualität, und sie lieferte ein feines Arcade-Spiel in den Beat em up Genre auf uns Amiga-Gamer. Es fehlte vielleicht ein wenig Seele – aber wenn man einmal den Dreh raus war dieses Spiel lohnt zu spielen.

Es hat mich beschäftigt, bis MK kam trotzdem – und war einer der besseren beat em ups in Commodore Gaming-Geschichte.

Der einzige Nachteil war das Spiel die Festplatte tauschen und lange Ladezeiten zwischen den Levels – aber wir können es verzeihen, dass das Spiel konnte auf einem Standard-Amiga 500 gespielt werden.

Wir empfehlen, sich der realen Amiga-Hardware zu halten – aber wenn nicht, dann laden Sie eine Amiga-Emulator und Download Body Blows. Alternativ könnten Sie versuchen, und spielen Sie online.